Spielordnung  ESG-Tennis

1. Die Spielzeit ist täglich von 8:00 Uhr bis zur Dunkelheit
2. Die Spieldauer beträgt einschließlich Platzpflege eine Stunde.
3. Grundsätzlich herrscht freier Spielbetrieb, d.h. solange keine Ablösung durch andere Clubmitglieder erfolgt, kann unbegrenzt gespielt werden.
4. Nach dem Training bzw. nach Buchungsende kann eine Platzbelegung frühestens nach 15 Minuten Wartezeit erfolgen.
5.

Jugendliche unter 18 Jahren können die Plätze 1 bis 6 und 8 bis 17:30 Uhr buchen. Sollten durch Medenspiele und sonstige Veranstaltungen die Plätze belegt sein, steht den Jugendlichen lediglich der Platz 7 zur Verfügung.

Sind die Plätze 1 bis 6 und 8 frei, können Jugendliche diese bespielen, aber nicht buchen. Sie müssen bei Buchungen durch Erwachsene den Platz frei machen.

Hiervon ausgenommen sind Jugendliche unter 18 Jahren, die in den Damen- bzw. Herrenmannschaften gemeldet sind.

6. Platz 7 steht ganztägig den Jugendlichen, also auch in den Abend-stunden sowie an Sonn- und Feiertagen, zur Verfügung. Ist der Platz 7 frei, können Erwachsene diesen bespielen, aber nicht buchen. Sie müssen bei Buchungen durch Jugendliche den Platz frei machen.
7.

Für die Nutzung der Ballmaschine steht ausschließlich Platz 8 zur Verfügung. Die Buchung erfolgt mit dem eigenen Namensschild und 

dem Schild "Ballmaschine", und ist auf eine Stunde (incl. Platzpflege) beschränkt.

Weiterhin ist die Buchung in einer Liste einzutragen, die im Clubheim beim Clubwirt hinterlegt ist. Der Schlüssel für die Ballmaschine wird  durch den Clubwirt ausgehändigt, und ist nach Spielende auch wieder beim Clubwirt abzugeben.

8.

Jugendliche unter 18 Jahren dürfen die Ballmaschine nur zusammen mit einem Erwachsenen benutzen.

Ist Platz 8 nicht durch die Ballmaschine belegt, steht Platz 8 für alle zur freien Verfügung (gem. Punkt 5 der Spielordnung).

9. Im Club-Bistro hängt eine Magnettafel zur Platzbelegung. Ein Platz gilt als belegt, wenn bei Spielbeginn für ein Einzel zwei Namensschilder und für ein Doppel/Mixed vier Namensschilder hängen.
10. Namensschilder von Mitgliedern die sich nicht auf der Anlage befinden, können entfernt werden.
11. Kommt eine Spielpaarung zum angesetzten Termin nicht zu Stande, so wird die Reservierung hinfällig. Ausnahme bei einer Doppel-/Mixedreservierung: ergibt sich aus der verbleibenden Personenzahl die Möglichkeit eines Einzels, so kann die Reservierung diesbezüglich korrigiert werden.
12. Eine Übertragung von reservierten Stunden auf andere Mitglieder ist nicht statthaft.
13. Nicht benötigte Plätze müssen umgehend freigegeben werden.
14. Wird auf einem reservierten Platz zehn Minuten nach Beginn der Spielzeit noch nicht gespielt, so verfällt die gesamte Reservierung.
15. Nach Beendigung des Spiels sind die Namensschilder zurück zuhängen.
16. Die Durchführung des Trainings ist ausschließlich den Mitarbeitern der Thema-Tennisschule vorbehalten.
17. Der Thema-Tennisschule werden zu Saisonbeginn vom Sportwart Trainerplätze zugeteilt.
18. Sollte aus etwaigen Gründen das Training nicht auf den zugeteilten Plätzen möglich sein, z.B. Platzsperre, so findet das Training auf den vom Platzwart bzw. vom Sportwart oder deren Vertreter bestimmten Plätzen statt.
19. Trainingsbuchungen haben Vorrang, mit Ausnahme von Medenspielen, vor jeder anderen Buchung.
20. Um einen möglichst gerechten und reibungslosen Spielbetrieb zu gewährleisten und den Leistungs- und Breitensport zu fördern, kann der Vorstand - insbesondere die Sport- und Jugendwarte - folgende Platzbelegung durch unterschriebenen Aushang im Club-Bistro regeln:
  • Trainingszeiten für Mannschaften, Kinder und Jugendliche
  • Meisterschaft- und Pokalspiele unserer Vereinsmannschaften
  • Platzreservierungen für Turniere oder Freundschaftsspiele
21. Die Reihenfolge der Platzbelegung bei Medenspielen wird wie folgt festgelegt:
  • Erwachsenenmannschaft vor Jugendmannschaft
  • Klassenhöhere Mannschaft vor klassenniederer Mannschaft
  • Damenmannschaft vor Herrenmannschaft
  • Abweichende Absprachen zwischen den Mannschaftsführern sind immer möglich und haben Vorrang
22.

Inaktive Mitglieder und Gäste dürfen fünf Buchungen vornehmen, und ausschließlich nur mit aktiven Mitgliedern die Plätze benutzen. Sie werden vor Spielbeginn mit Namen in das ausliegende Gästebuch eingetragen. Die Spielgebühr (6,00 € pro Person) ist an den Gastwirt zu entrichten.

23. Gastspieler können nur bei nicht ausgelasteter Platzanlage spielen. Die Reservierung kann nur zu Beginn des Spiels, also nicht im Vorhinein, erfolgen. Eine gebuchte Stunde darf - auch bei zwischenzeitlich ausgelasteter Anlage - zu Ende gespielt werden.